Comparative Analysis of Regional
Policies for Adult Learning

Projekt

Zweck und Hauptziele des REGIONAL-Projekts.

Partner

Die Partner des REGIONAL-Konsortiums.

Ergebnisse

Die Ergebnisse des REGIONAL-Projekts.

Links

Interessante Links im Zusammenhang mit dem REGIONAL-Projekt.

Zweck und Hauptziele

REGIONAL stellt eine vergleichende Analyse von Erwachsenenbildungspolicies an, um daraus ein Adult Learning Policy Making Toolkit zu erstellen, das europaweit politische Entscheidungsträger/innen auf regionaler Ebene dabei unterstützen soll, Erwachsenenbildungspolicies effektiv zu formulieren, zu implementieren und zu finanzieren. Während der 22-monatigen Laufzeit (Jan. 2014 - Okt. 2015) analysieren und vergleichen die Projektpartner 21 Regionen in sechs Ländern bezüglich ihrer Erwachsenenbildungspolicies und extrapolieren dabei Schlüsselfaktoren, die Erwachsenenbildung beeinflussen und die sie mit anderen wichtigen Befunden in einem benutzerfreundlichen Toolkit verfügbar machen. Dieses Toolkit wird in sechs Sprachen produziert und in der EU verbreitet.

In der EU bestehen große regionale Unterschiede in der Teilnahme an Erwachsenenbildungsmaßnahmen. In „Mind the Gap: Education Inequality in EU Regions“ (2012) stellt die Kommission fest, dass Erwachsenenbildungspolicies nicht allgemein, sondern spezifisch entwickelt werden müssen. In „AL: It Is Never Too Late to Learn“ hebt die Europäische Kommission hervor, dass offizielle Strategien ein Grund für die geringe Teilnahme sein könnten.

Die „erneuerte europäische Agenda für Erwachsenenbildung“ sieht evidenzbasierte Erwachsenenbildungspolicies vor. In der EU werden Entscheidungen bzgl. der Erwachsenenbildung auf regionaler Ebene getroffen und umgesetzt (Ausschuss der Regionen zum „Action Plan on AL, It’s Always a Good Time to Learn“). Evidenzbasierte Entscheidungen tragen dazu bei, die regionalen Unterschiede aufzuheben und ermöglichen es, die strategischen Ziele von EU 2020 im Bereich Erwachsenenbildung zu erreichen. Dieses Projekt wird daher 1) Förderer und Hemmer der regionalen Erwachsenenbildungspolicies bestimmen; 2) Erwachsenenbildungspolicies in 21 Regionen in sechs europäischen Ländern vergleichend analysieren und 3) Erfolgsfaktoren in der Formulierung, Implementierung und Finanzierung regionaler Erwachsenenbildungspolicies extrapolieren.

Die Hauptergebnisse des Projekts sind A) eine vergleichende Analyse regionaler Erwachsenenbildungspolicies in 21 Regionen in sechs Ländern; B) ein Policy Making Toolkit in sechs Sprachen, das evidenzbasierte Formulierung, Implementierung und Finanzierung von Erwachsenenbildungspolicies ermöglicht. REGIONAL beinhaltet außerdem Prozesse zur Verbreitung und Nutzung der Ergebnisse, die während der Projektlaufzeit mindesten 1.675 Stakeholder und 400 direkte Nutzer erreichen.